#Bibliothek #Information #Medien Willkommen am Berner Bibliothekstag 2018

Der diesjährige Bibliothekstag des Kanton Bern stand ganz im Zeichen der aktuellen Themenfelder rund um Informations- und Medienkompetenz. Mein Referat am Vormittag mit dem Schwerpunkt Bildung und Verantwortung im digitalen Zeitalter war eine sehr schöne Ergänzung zu den beiden Grussworten von Roman Gimmel, Vorsteher Direktion Bildung Sport Kultur der Stadt Thun und Hans Ulrich Glarner, Vorsteher Amt für Kultur Kanton Bern. Die digitale Transformation, die uns allgegenwärtig in unserer Informationsgesellschaft begleitet, ist für die Bibliotheken eine besondere Herausforderung. Bibliotheksmitarbeitende müssen und dürfen ihre eigenen Kompetenzen stetig weiterentwickeln, aber auch die Institutionen selbst sind damit konfrontiert, ihre Position und Rolle in der Gesellschaft und im Bildungskontext immer wieder neu zu denken. In den zahlreichen Workshops – von Online-Marketing bis hin zu Lehrplan 21 – hatten die Bibliothekarinnen und Bibliothekare die Gelegenheit, sich intensiv auszutauschen.


Welche Qualifikationen sind heute besonders wichtig? Ergebnisse aus einem Workshop.

Sich zeigen, sich austauschen, neue Netzwerke schaffen, diskutieren und sich einfach mal Zeit nehmen für ein Miteinander

Die kantonalen Bibliothekstage sind ein wichtiges Gefäss sowohl für die Bibliotheksmitarbeitenden als auch für die Bibliotheken selbst. Es ist schön, ein Teil davon zu sein.

Alle Infos und Unterlagen zum Berner Bibliothekstag 2018 finden sich hier.

Heute schon gelernt? Gewusst wie!

Am Aargauer Bibliothekstag 2017 durfte ich einen Vortrag halten zum Thema Lernen.

Ganz nach dem Motto „Gewusst wie: Vermittlungsangebote in der Bibliothek!“ konnten die Teilnehmer/innen einerseits selbst erfahren, wie sie lernen und andererseits von verschiedenen Angeboten profitieren und somit neues Lernen, hier nur eine kleine Auswahl von den Lernateliers:

  • Wie präsentiere ich ausdrucksstark? Kurzmoderation leicht gemacht.
  • Elevator Pitch – eine Idee in einer Minute verkaufen!
  • Erste Hilfe – Nur Nichtstun ist falsch!
  • Overdressed oder underdressed?

Meine Präsentationsfolien und ein kurzer Film zum Bibliothekstag sind auf der Website der Bibliotheksförderung Aargau zu finden:

Vortrag Mobile Learning in der Teaching Library am BIS-Kongress

Im Rahmen des Tags der öffentlichen Bibliotheken am BIS-Kongress 2016 (31.08.-02.09.2016) habe ich einen Vortrag gehalten zum Thema Mobile Learning in der Teaching Library – Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzszenarien.

Die Präsentationsfolien stehen hier zum Download (3 MB) zur Verfügung.

Webinar zum Wiki „Lernen sichtbar machen“

Im Juli durfte ich als Mitarbeiterin der Fachstelle Digitales Lehren und Lernen zusammen mit der Professur Bildungsmanagement, Schul- und Personalentwicklung der PH FHNW ein Webinar durchführen, wo zum einen von Prof. Dr. Wolfgang Beywl das Wiki „Lernen sichtbar machen“ vorgestellt wurde und ich zum anderen das Potential des Wikis als Open Educational Resource beleuchtet habe.
Es war mein erstes Webinar als Referentin. Sicherlich ist es seltsam nur in die Kamera des Laptops zu sprechen und natürlich ungewohnt gegenüber anderer Vortragstätigkeiten. Aber mit Adobe Connect bzw. SWITCHinteract als Tool, das wir für die Durchführung unserer „Appetit-Veranstaltungen“ verwenden, fühlt man sich überhaupt nicht alleine. Die Teilnehmenden konnten durch Chat und Mikrofon aktiv an der Diskussion teilnehmen.

Im Blogartikel auf der Website digitallernen.ch steht mehr zum Wiki „Lernen sichtbar machen“.

Die Aufzeichnung des Webinars steht hier zur Verfügung.

Videoaufzeichnungen für die Hochschullehre

Soeben in unserem Fachstellen-Blog veröffentlicht wurde mein Beitrag zu Videoaufzeichnungen in der Hochschullehre. Es geht dabei vor allem um die didaktischen Möglichkeiten und die Anforderungen an Hochschullehrende beim Aufzeichnen, Speichern und Publizieren von Videos verschiedenster Art wie bspw. Tutorials oder E-Lectures.

Direkt zum Blogbeitrag auf der Website digitallernen.ch.

Open-Access-Tage 2015: Vortrag über OER und Open Access

Auf unserem Blog der Fachstelle Digitales Lehren und Lernen in der Hochschule ist kürzlich ein Artikel von Ricarda T.D. Reimer erschienen zu unserem gemeinsamen Vortrag über Open Educational Resources: „Auf dem Weg zur „Offenen Wissenschaft“: Open Access plus Open Educational Resources – eine Chance, die Lehre sichtbar(er) zu machen“.

Direkt zum Blogartikel